Logo Feuerwehr Langen

Einsatzabteilung

Die Einsatzabteilung ist die größte und gleichermaßen wichtigste Abteilung der Feuerwehr Langen. Die mehr als einhundert ehrenamtlichen Einsatzkräfte rücken jedes Jahr zu vielen hundert Einsätzen aus. Zusätzlich bilden sie sich regelmäßig fort, leisten Brandsicherheitsdienste während Veranstaltungen und engagieren sich in der Nachwuchsarbeit oder den spezialisierten Facheinheiten – das alles neben dem Beruf und der Familie!

Einsatzdienst

Die Kräfte der Einsatzabteilung stehen in vier Alarmzügen rund um die Uhr bereit die Sicherheit der knapp 40.000 Langener Bürgerinnen und Bürger sowie der unzähligen Berufspendler und Besucher zu gewährleisten.

Von der Feuerwache in der Darmstädter Straße werden alle Einsätze im Stadtgebiet abgewickelt. Einsatzschwerpunkte bilden hier z.B. das Wirtschaftszentrum mit der Deutschen Flugsicherung und dem Paul-Ehrlich-Institut, die Bahnstrecke Frankfurt-Mannheim, die Bundesautobahn A661 sowie die Bundesstraße B486, etliche über das Stadtgebiet verteilte Wohnhochhäuser, die Asklepios Klinik und der Langener Waldsee. Ebenso rücken Langener Einsatzkräfte auf Anforderung zur Unterstützung der Nachbarkommunen aus.

Brandsicherheitsdienste & Bereitschaften

Neben den mehreren hundert Einsätzen im Jahr, leisten die Mitglieder der Einsatzabteilung zusätzlich ebenfalls über einhundert Brandsicherheitsdienste und Bereitschaften.

Brandsicherheitsdienste sind unter bestimmten Vorraussetzungen bei Veranstaltungen mit vielen Besuchern notwendig, worunter die meisten Aufführungen in der Neuen Stadthalle fallen. Mindestens zwei Einsatzkräfte sind dann vor Ort und haben ein wachsames Auge auf die Bühne, die Technik und die Zuschauer.

Bei anderen Veranstaltungen wie dem Brunnenfest, dem Schloss-Wolfsgarten-Fest und z.B. an Silvester wird auf der Feuerwache eine Bereitschaft vorgehalten. Die dort anwesenden Einsatzkräfte rücken bei Einsätzen sofort aus, was einen erheblichen Zeitvorteil bringt.

Ausbildungs­dienst

Um auch stressige und komplexe Einsatzsituationen routiniert und sicher abarbeiten zu können, legen wir großen Wert auf die Ausbildung unserer Einsatzkräfte. Ein umfangreiches Ausbildungskonzept auf Standortebene vermittelt dabei Grundlagen und Spezialwissen zu Einsatztaktiken sowie dem Umgang mit unseren Fahrzeugen und Gerätschaften.

Zusätzlich nehmen die Einsatzkräfte regelmäßig an Lehrgängen auf Kreis- und Landesebene teil und absolvieren jährliche Belastungsübungen auf der Atemschutzübungsstrecke.

Im online verfügbaren "Internen Bereich" der Feuerwehr Langen stehen Ausbildungsunterlagen und Informationen zu aktuellen Themen jederzeit zugänglich für alle Mitglieder der Feuerwehr zur Verfügung, um sich auch abseits der Übungsdienste weiterbilden zu können, bzw. schnell mal etwas nachzuschlagen.

Dienstsport

Der allgemeine Feuerwehrdienst verlangt eine gewisse körperliche Fitness, da besonders Einsätze unter Atemschutz schnell anstrengend werden können. Daher steht den Einsatzkräften ein eigener Fitnessraum zur Verfügung, der jederzeit kostenlos genutzt werden kann. Ausgestattet mit modernen Fitnessgeräten kann so an der eigenen Ausdauer und Kraft gearbeitet werden.

Zusätzlich trifft man sich teilweise mehrmals die Woche zum gemeinsamen Dienstsport auf der Wache oder zu Laufeinheiten durch die Natur.

Facheinheiten

Die Facheinheiten setzen sich aus Mitgliedern der Einsatzabteilung und der Führungsebene zusammen. In Ihnen werden hauptsächlich Ausbildungs- und Einsatzgrundsätze erarbeitet sowie sinnvolle bzw. notwendige Gerätschaften getestet und zur Anschaffung empfohlen. Ebenso stehen die Facheinheiten jederzeit als Ansprechpartner für ihr jeweiliges Themengebiet zur Verfügung.

Kommando

Das Kommando ist keine Facheinheit im eigentlichen Sinne, sondern setzt sich automatisch aus den Leitern der Feuerwehr (A-Dienst) und allen eingeteilten Technischen Einsatzleitern (B-Dienst) zusammen. In diesem Gremium wird einerseits das Thema Führung und Organisation bearbeitet, andererseits werden die Arbeitsergebnisse der Facheinheiten besprochen und zur Umsetzung gebracht.

Einsatz & Ausbildung

Die Facheinheit Einsatz ist im Wesentlichen für die Standardentwicklung der typischen feuerwehrtechnischen Themenbereiche, wie den Brand- und Hilfeleistungseinsatz, zuständig. Unter ihre Aufgaben fallen zudem die Grundausbildung, die Atemschutz-Notfall-Trainierte-Staffel und der ABC-Einsatz.

Maschinisten & Hubrettung

Die Mitglieder der Facheinheit planen die Aus- und Fortbildung der Maschinisten von Lösch- sowie Sonderfahrzeugen und führen diese durch. Zusätzlich sind sie für die Ausbildung aller Einsatzkräfte an den beiden Hubrettungsfahrzeugen verantwortlich.

Erste Hilfe & Gesundheit

Der Gesundheitsschutz der Einsatzkräfte hat oberste Priorität. Die Mitglieder dieser Facheinheit kommen aus den unterschiedlichsten medizinischen Berufen und setzen ihre Kenntnisse dafür ein, den aufgabengemäßen Eigenschutz der Einsatzkräfte sowie darüber hinaus die erweiterte Erste-Hilfe-Ausbildung zu gewährleisten.

Information & Kommunikation

Digitale Hilfsmittel zur Einsatzabwicklung haben mittlerweile ihren festen Platz bei der Feuerwehr. Die Facheinheit beschäftigt sich mit allen Bestandteilen aus dem Bereich Information und Kommunikation, worunter u.a. ein umfangreiches digitales Netzwerk für den Einsatzdienst fällt, dass die Informationsweitergabe von der Einsatzzentrale bis zur einzelnen Führungskraft ermöglicht.

Wenn du Fragen zu unserer ehrenamtlichen Arbeit hast, oder gar selbst Interesse daran hast mitzuwirken, dann melde dich gerne bei uns. Unsere Kontaktdaten findest du hier.

Frank Stöcker
Stadtbrandinspektor

Christian Buchold
Stellv. Stadtbrandinspektor