Startseite

Sie sind hier

Startseite

RTW

Türöffnung und Erste Hilfe

Die Feuerwehr verschaffte sich Zugang zu einer erkrankten Person und leistete Erste Hilfe bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

Unterstützung Rettungsdienst

Der Rettungsdienst wurde bei Rettungsmaßnahmen unterstützt.

Dringende Türöffnung

Keine Tätigkeit für die Kräfte.

Mehrere Verkehrsunfälle

Aufgrund von überfrierender Nässe kam es auf dem der Feuerwehr Langen zugewiesenen Abschnitt der A661 zu mehreren Unfällen. Die Feuerwehr sicherte Die Einsatzselle ab. Weitere Tätigkeiten waren nicht notwendig.

Gasgeruch im Keller

Mit dem Eintreffen der Feuerwehr wurde bereits im Treppenabgang zum Keller starker Gasgeruch wahrgenommen. Ein Atemschutztrupp führte in dem Bereich Messungen durch. Parallel wurden die Wohnungen des mehrgeschossigen Gebäudes geräumt. Grund für den starken Gasgeruch war ein undichter Gasbehälter. Der Atemschutztrupp entfernte diesen aus dem Objekt. Zudem wurden umfangreiche Belüftungsmaßnahmen durchgeführt. Im Anschluss konnten alle Bewohner zurück in ihre Wohnungen.

BMA ausgelöst

Auslösung der Meldeanlage durch heißen Wasserdampf.Der Bereich wurde kontrolliert.

Patientenrettung

Eine Patientin wurde über den Teleskopmast gerettet.

Brandmeldanlage ausgelöst

Böswillige Alarmierung,kein Einsatz der Feuerwehr.

Person in Aufzug

Der Notdienst konnte vor Eintreffen der Feuerwehr die Person befreien. Die Feuerwehr mußte nicht tätig werden.

Feuer in Gewerbebetrieb

In einem Gewerbebetrieb kam es zu einem Maschinenbrand. Ein Atemschutztrupp nahm ein C-Rohr zur Brandbekämpfung vor und löschte den Brand zügig. Gleichzeitig wurden in dem Ereignisbereich und den umliegenden Räumen umfangreiche Entrauchungsmaßnahmen durchgeführt, um eine weitere Rauchausbreitung zu verhindern. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr wurde die Brandausbreitung gestoppt und ein größerer Schaden verhindert.

Seiten