Startseite

Sie sind hier

Startseite

Feuerwehr Egelsbach

Liste der Einsätze an denen die Feuerwehr Egelsbach unterstützt hat oder unterstützt wurde.

Betriebsmittel beseitigen

Die Feuerwehr beseitigte eine längere Betriebsmittelspur, die sich durch das Stadtgebiet bis nach Egelsbach zog.

Betriebsmittel beseitigen

Eine aus Egelsbach kommende Betriebsmittelspur wurde in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Egelsbach beseitigt.

Rauch im Treppenhaus

Es brannte ein Abfalleimer in einer Küche.Mittels eines Kleinlöschgerätes wurde das Feuer abgelöscht ,mehrere Wohnungen  mit einem Multigasmessgerät überprüft.Die betroffene Wohnung  anschliessend Druckbelüftet.Eine Person wurde zur Kontrolle an den Rettungsdienst übergeben.Die Anfahrt zur Einsatzstelle war im Bereich der Nordendstrasse durch Falschparker erheblich erschwert.

Feuer

Feuermeldung über Telefon, vor Ort nichts feststellbar, Fehlalarm.

Patientenrettung mittels TM

Die Feuerwehr Egelsbach wurde bei einer Menschenrettung mit dem Teleskopmast unterstützt.

Brennt Gefahrgut-LKW

Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Langen und Neu-Isenburg wurden gegen 18 Uhr zu einem brennenden Gefahrgut-LKW auf die Bundesautobahn 661 in Fahrtrichtung Frankfurt a.M. alarmiert. An dem Fahrgestell eines mit Methanol beladenen LKW kam es zu einer erheblichen Rauchentwicklung durch warmgelaufene Bauteile. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten den Bereich vollständig ab, führten unverzüglich Maßnahmen zur Kühlung der betroffenen Fahrzeugteile durch und erkundeten die Lage bezüglich der leicht entzündbaren, flüssigen Ladung.

Unterstützung Rettungsdienst und Feuerwehr Egelsbach

Unterstützung für den Rettungsdienst.

Kellerbrand

In einem Wohnblock brannte der Kellerbereich. Durch die Feuerwehr wurde das Gebäude evakuiert. Die betroffenen Personen wurden im Betreuungsbus des Kreises Offenbach betreut. Das Feuer wurde von mehreren Trupps unter Atemschutz gelöscht. Da der betroffene Bereich ausgeräumt werden musste, zogen sich die Nachlöscharbeiten in die Länge. Des Weiteren wurde das Objekt druckbelüftet.

Feuer mit Menschenleben in Gefahr

Bei einem Feuer in einem Gebäude wurden von der Feuerwehr drei Personen schwerverletzt aus dem Gebäude über die DLK gerettet. Aufgrund des Brandereignises und der steigenden Anzahl von verletzten Personen wurden zwei weiteren Löschzüge aus Egelsbach und Dreieich angefordert. Für die Koordination des Bereitstellungsraumes wurde die Feuerwehr Neu-Isenburg alarmiert. Die verletzten Personen wurden zum Teil bodengebunden und zum Teil mit Rettungshubschraubern in geeignete Krankenhäuser transportiert.

Hund ins Eis eingebrochen

Der Hund wurde mit Hilfe eines Rettungssteges der Feuerwehr Egelsbach gerettet und zu einem Tierarzt verbracht.

Seiten